Preisprognosen durch Agripreis

So wichtig ist der Mais

Es ist nicht lange her, da waren Reis und Weizen noch die bedeutendsten Getreidesorten der Welt. In den letzten Jahren ist allerdings Mais zur wichtigsten Getreidesorte geworden. Mais wird heutzutage weltweit angebaut. Diese widerstandsfähige Pflanze ist in vielen Ländern ein Grundnahrungsmittel. Bei uns in Europa und den USA wird Mais allerdings hauptsächlich als Futtermittel verwertet und ist nur über den Umweg des Fleischkonsums ein Teil unserer Ernährung.

Wofür Mais genutzt wird

Jährlich werden ca. 670 Millionen Tonnen Mais weltweit erzeugt. 60% davon werden für Nutztiere als Futtermittel verwendet, 20% dient der Verarbeitung zu Bioethanol und 15% der Herstellung von Lebensmitteln. Das größte Produktionsland ist die USA (41% aller Erzeugnisse), gefolgt von anderen großen Produzenten wie China, Indien, Mexiko, Indonesien und Brasilien.

Wer verbraucht am Meisten?

Die größten Maisproduzenten sind gleichzeitig auch die größten Verbraucher. Aus diesem Grund gelangt nur ein kleiner Teil der gesamten Weltproduktion auf internationalen Märkten. Die größten Maisimporteure der Welt sind Staaten in Lateinamerika und Afrika. Aktuellen Prognosen auf Weizenpreis findest du hier.

Der bei weitem größte Verbraucher von Mais sind die USA. Hier werden unglaubliche 32% der gesamten Weltproduktion weiterverarbeitet. Die nachfolgenden Plätze unter den Verbrauchern bestehen aus China (20%), Brasilien (5,8%) und Mexiko (3,9%).

Die EU-Länder sind in der Lage sich mit einer enormen Jahresproduktion von ungefähr 189 Millionen Tonnen Silo- und Grünmais, sowie 53 Millionen Tonnen Körnermais nahezu selbst zu versorgen.